• Эта книга — репринт оригинального издания (издательство "A. Schröder", 1899 год), созданный на основе электронной копии высокого разрешения, которую очистили и обработали вручную, сохранив структуру и орфографию оригинального издания. Редкие, забытые и малоизвестные книги, изданные с петровских времен до наших дней, вновь доступны в виде печатных книг.
    Похожие

    747 РУБ.

  • Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Institut für Romanistik), Veranstaltung: Komparatistische Literaturwissenschaft Französisch und Italienisch, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Jahrhunderten sind Themen wie Inzest, Schuld und Strafe beliebte Motive in der Literatur. Der Mythos der Tötung des Vaters und der sexuellen Hingabe zur Mutter veranlasste schon in der Antike Sophokles dazu, sein bis heute zur Weltliteratur zählendes Werk „König Ödipus" zu schreiben. Seit damals beschäftigten sich einige bedeutende Dramatiker wie z.B. Aischylos, Euripides, Seneca oder Friedrich Hölderlin mit diesem Stoff. Auch Shakespeares „Hamlet" und Goethes „Don Carlos", die sich inhaltlich dem Inzestdrama widmen, zählen zu den großen Werken der Literatur. (vgl. Rank 1912: 40-63) In allen Tragödien, die sich mit Schuld, Strafe, Inzest oder Vergeltung beschäftigen, spielt das Fehlen einer Ordnung eine zentrale Rolle. Es wird eine Welt inszeniert, die beherrscht wird von Verfehlung, Unordnung und Sittenlosigkeit, ausgelöst durch die Schuld einer oder mehrerer Personen. Durch Vergeltung oder Strafe kann, muss aber nicht die Ordnung wieder hergestellt werden. Der französische Literaturwissenschaftler, Kulturanthropologe und Religionsphilosoph René Girard beschäftigt sich in seiner ‚mimetischen Theorie' mit eben jenen Tragödien von Sophokles und Euripides und versucht anhand des...
    Похожие

    1639 РУБ.

  • Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Pädagogik), Veranstaltung: Scham - Anthropologische Perspektiven, Sprache: Deutsch, Abstract: „Was ist eigentlich Schuld?" - Möchte man sich mit der Strafe und Sühne als Formen der Schuldbewältigung näher beschäftigen, ist es zunächst wichtig, diese Frage beantworten zu können. Denn durch die Schuld als solche kommt es überhaupt dazu, dass jene auch verarbeitet oder bewältigt werden muss. Dies kann durch Strafe oder Sühne geschehen.Zunächst wird in der Arbeit nun genauer beschrieben, was Sühne genau ist, bevor auf Sühne im religiösen Kontext, also der Buße, eingegangen wird. In diesem Punkt wird auch auf die verschiedenen Bußrituale und -möglichkeiten in verschiedenen Religionen eingegangen, wie dem katholischen Christentum, dem evangelischen Christentum, dem Judentum und schließlich dem Islam. Im Anschluss daran befasst sich die Arbeit mit der genauen Differenzierung zwischen Sühne und Strafe, wobei hier auf die Unterschiede zwischen ihnen eingegangen wird. Danach widmet sich die Arbeit der Strafe, also ihrer Bedeutung und Funktion, bevor sie auf zwei Straftheorien und dem Täter-Opfer-Ausgleich, als Möglichkeit der Kombination von Strafe und Sühne, eingeht.
    Похожие

    1739 РУБ.

  • Dem Anspruch, systematisch das Thema Strafe in der Erziehung von verschiedenen Blickwinkeln her zu beleuchten, möchte die Autorin in der vorliegenden Studie gerecht werden, damit sich der Leser eine eigene, aber trotzdem inhaltlich fundierte Meinung darüber bilden kann, ob Strafe in der Erziehung heutzutage noch von Bedeutung ist oder nicht.Nach einem historischen Abriss über die Entwicklung von Strafe im Kontext der Erziehung folgt eine Betrachtung von unterschiedlichen Konzepten von Strafe. Hierbei stellt die Autorin verschiedene Theorien und Ansätze vor, die grundlegende Wesenszüge von Strafe verdeutlichen sollen. Im Anschluss wird dann die Wirksamkeit von Strafe im Mittelpunkt stehen. Es wird zudem unterscht, welche Rolle die Strafe in der Erziehung spielt und welche Rolle sie spielen sollte oder auch nicht.
    Похожие

    3989 РУБ.

  • Fjodor M. Dostojewski: Verbrechen und Strafe. Raskolnikows Schuld und SühneErstdruck: In: Russkij vestnik, Petersburg, Januar bis Dezember 1866. Hier nach der Übers. Verbrechen und Strafe v. Alexander Eliasberg, Potsdam: Gustav Kiepenheuer Verlag, 1924.Vollständige Neuausgabe.Großformat, 190 x 270 mmHerausgegeben von Karl-Maria Guth.Berlin 2015.Textgrundlage ist die Ausgabe:Dostojewski, Fjodor: Verbrechen und Strafe. Übers. v. Alexander Eliasberg, Potsdam: Gustav Kiepenheuer Verlag, 1924.Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt.Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Vladimir Makovsky, Der Häftling, 1882.Gesetzt aus Minion Pro, 11.5 pt.
    Похожие

    3402 РУБ.

  • Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,6, Technische Universität Dresden (Sozialpädagogik, Sozialarbeit), Sprache: Deutsch, Abstract: Welche Rolle die Strafe in der Erziehung spielt, und welche Berechtigung ihr als Erziehungsmittel überhaupt zugestanden werden kann, sind zentrale Momente der vorliegenden Arbeit. Gerade die wichtige Frage, ob der Strafe in der heutigen modernen Erziehung noch eine Bedeutung zukommt, kann nur vor dem Hintergrund einer genauen Betrachtung, was Strafe im erzieherischen Kontext darstellt, weitestgehend geklärt werden.Diesem Anspruch, systematisch das Thema Strafe in der Erziehung von verschiedenen Blickwinkeln her zu beleuchten, möchte diese Arbeit gerecht werden, damit man sich eine eigene, aber trotzdem inhaltlich fundierte Meinung darüber bilden kann, ob Strafe in der Erziehung heutzutage noch von Bedeutung ist oder nicht.Zunächst erscheint dabei wichtig zu klären, was man unter Strafe überhaupt versteht, und wie Strafe als Erziehungsmittel in der Erziehung eingeordnet werden kann. Damit beschäftigt sich der erste Teil der Arbeit. Dies soll zugleich ein gedanklicher Einstieg sein in die komplexe Strafproblematik. Im zweiten Teil wird sich dann der historischen Entwicklung von Strafe im Kontext der Erziehung zugewandt. Durch den veränderten Umgang mit Strafe durch die Jahrhunderte wird deutlich, wie variabel der Begriff der Strafe eigentlich ist, und wie verschieden er ausgelegt und begründet werden kann ...
    Похожие

    3314 РУБ.

  • Ein Doppelmord in St. Petersburg, hochmiitig geplant und ausgefiihrt von dem Studenten Raskolnikow. Doch die Tat verfolgt den Tater. Unerbittlich wird er gezwungen, sich den Fragen nach Schuld und Siihne, nach Verbrechen und Strafe zu stellen. Diese atemberaubende Kriminalgeschichte gilt als der bestkomponierte Roman des beruhmten russischen Dichters.
    Похожие

    1948 РУБ.

  • Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Universität Bern (Philosophie), Sprache: Deutsch, Abstract: Theorien der Rechtfertigung von Strafe können zwei Lagern zugeordnet werden: Retributivismus oder Konsequentialismus. Diese Masterarbeit strebt einen Kompromiss zwischen den bestehenden Theorien an.Dabei wird im Wesentlichen ein konsequentialistischer Ansatz zur Rechtfertigung von Strafe durch retributivistische Einschränkungen modifiziert.
    Похожие

    3352 РУБ.

  • Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Jura - Strafrecht, Note: 2,0, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Lehrstuhl für Kriminologie der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät), Sprache: Deutsch, Abstract: Immer häufiger rücken freiheitsentziehende Sanktionen in den Fokus von Diskussionen und Reformgedanken. Ebenfalls wird die Idee des Besserungsgedankens im Rahmen der spezialpräventiven Bemühungen nach der Feststellung der Nachteile von Freiheitsstrafen von Bedeutung. So begrüßten die Gesetzgeber „alternative Sanktionen zur Freiheitsstrafe".Entkriminalisierungstendenzen der gesetzgeberischen Regelungen zeigten sich zuerst unter der bedingten Verurteilung, insbesondere unter dem angloamerikanischen Institut „probation". Diese Art von Verurteilung ist einerseits spezialpräventiv ausgestaltet, indem während der Verhängung der Strafe der Ermessensspielraum des Tatrichters gilt. Andererseits hat sie ermöglicht, dem Täter eine Chance zu geben, sich wieder in die Gesellschaft zu integrieren. Somit steht das Grundprinzip der ultima ratio in der heutigen Gesellschaft im Vordergrund.Ein Beispiel in der deutschen und türkischen Kriminalpolitik für diese materiellrechtliche und verfahrensrechtliche Entkriminalisierung ist die vorbehaltene Strafe bzw. die Aufschiebung des Urteils. Damit wird die Warnfunktion der Verurteilung einer Strafe in diesem Sinne ausreichend angesehen. So versuche ich in meiner Arbeit, dieses Rechtsinstitut unter dem geschichtlichen Wan...
    Похожие

    3214 РУБ.

  • Reprint des Originals von 1801 über den Feldzug der französischen und deutschen Truppen in 1800, von einem Offizier der alliierten Truppen geschrieben.
    Похожие

    3002 РУБ.

  • Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,0, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, 50 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Einfluss des Englischen auf die deutsche Sprache ist unverkennbar und stellt kein neues Phänomen dar. Schon seit Beginn der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts lässt sich die verstärkte Zunahme von Anglizismen im Deutschen feststellen, die sich seit den 90er Jahren enorm verstärkt. Der Grund dafür ist vor allem die wirtschaftliche, technologische, militärische und kulturelle Dominanz der Vereinigten Staaten und somit des angelsächsischen Sprachraums.Der anglo-amerikanische Einfluss macht sich insbesondere im Bereich der Werbung bemerkbar. Dass die Werbesprache ein Haupteinfallstor für Anglizismen im Deutschen ist, wurde schon von Carstensen im Jahre 1965 erwähnt. Sie kann als Sprache fast ohne Gesetzmäßigkeiten für neue Tendenzen stehen, die sich später im Regelsystem der Hochsprache wiederfinden. Während manche Anglizismen im Laufe der Zeit zu einem festen Bestandteil des deutschen Wortschatzes werden, bilden andere lediglich die so genannten Ad-hoc-Bildungen, die zu bestimmten Zwecken in der Werbung eingesetzt werden und nach ein paar Monaten verschwinden, ohne in der Allgemeinsprache Fuß zu fassen.Nicht nur in der deutschen Sprache, sondern auch im Russischen lässt sich der verstärkte englischsprachliche Einfluss beobachten. Gorbatschows Perestroika brachte eine Liberalisierung d...
    Похожие

    4827 РУБ.

  • Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 2,3, Universität Paderborn (Historisches Institut), Veranstaltung: Propaganda im deutschen Film (1933-1945), Sprache: Deutsch, Abstract: Ein Überblick über das Wirken von Hitlers Propagandaminister Joseph Goebbels in der deutschen Filmindustrie während der NS Diktatur. Die Hausarbeit beleuchtet kurz sein Leben, beschäftigt sich aber hauptsächlich mit seinen Zielen und Absichten in der Filmindustrie, wie er diese kontrollierte und wie man seiner Kontrolle entgehen konnte.
    Похожие

    1852 РУБ.

  • Aus einer zufälligen Begegnung in einer Berliner U-Bahnstation entwickelt sich eine fatale Beziehung zwischen dem Alkoholiker Robert und der ehrgeizigen Krankenschwester Ulli. Eine gemeinsame Reise nach Fischland/Darß endet in einem Unglück, nach dem nichts mehr so ist wie zuvor... Der Autor des Romans „Das Kupferhaus" zeigt mit seiner philosophischen Novelle „Ohne Schuld" über die großen Fragen nach Verantwortung und den Sinn des Lebens, dass jeder noch so kleine Zufall den Keim zu einer alles verändernden Geschichte bilden kann.
    Похожие

    2664 РУБ.

  • Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 2,0, Justus-Liebig-Universität Gießen (Germanistik), Veranstaltung: Hartmann von Aue: Erec, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein häufig diskutiertes Problem in der literaturwissenschaftlichen Hartmann-Forschung ist die Frage nach der Schuld in dessen Werken. Dabei ist zu klären ob die jeweiligen Protagonisten Schuld auf sich geladen haben und in welcher Art und Weise dies geschah. Von der Beantwortung dieser Fragen hängt die weitere Auslegung der Werke ab. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema des „verligens" im „Erec" Hartmanns von Aue. Hierbei soll zunächst geklärt werden, ob und wieweit das Problem des verligens als Schuld angesehen werden kann. Dazu sollen die Positionen Erecs und Enites gesondert betrachtet werden und anhand eines Verhaltenskodexes deren Betragen bewertet werden. Nachdem im ersten Teil die Frage der Schuld diskutiert wurde, soll im zweiten Teil auf die aventiure-Fahrt als Buße und Restituierung eingegangen werden. Dabei wird davon ausgegangen, dass die Protagonisten durch ihr schuldhaftes Verhalten aus der höfischen Gesellschaft heraus gefallen sind. Daher stehen besonders im Mittelpunkt der Verlauf der aventiuren und deren Auswirkung auf die Wiederherstellung der höfischen Daseinsform der Protagonisten. Einzeln betrachtet werden dabei die aventiuren, die für die Frage der Schuld und der Buße vo...
    Похожие

    1852 РУБ.

  • Inhaltsangabe:Einleitung: Die Bewältigung der deutschen Vergangenheit ist ein Thema, das Menschen deutscher Nationalität seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges nicht mehr losgelassen hat. Bis heute noch wirft die Zeit von 1933 bis 1945 dunkle Schatten auf uns, die wir immer noch nicht wissen, wie mit dieser Bürde von damals heute umzugehen ist. ‚Bewältigung‘ wird häufig gefordert ohne jedoch zu definieren, was damit gemeint sein könnte – ‚Verdrängung‘ ist wohl das, was man eigentlich wünscht, was auch in den letzten Jahrzehnten häufig so praktiziert wurde. Die Deutschen gehen verschwörerisch mit dem um, das ihre Geschichte, ihre nationale Identität und ihr Bild nach außen so nachhaltig veränderte. Verunsichert wohl auch, belastet durch eine Schuld, die heute nicht mehr ihre Schuld ist und dennoch weiterhin auf ihren Schultern lastet. Die unvorstellbaren Grauen des Nationalsozialismus haben in der Zeit danach eine Hilflosigkeit ausgelöst, die bis zum heutigen Tage anhält und in der Vergangenheit oft zu einer falschen Tabuisierung des Themas führte. Wie sollte man auch umgehen mit einer Schuld wie dieser? Wer sollte einem dafür jemals die Absolution erteilen? Wann durfte man zur „Normalität“ zurückkehren oder darf man es überhaupt jemals? Bis heute stehen wir vor diesem Problem, auch wenn viele es gerne übersehen oder verleugnen möchten. Spätestens wenn unser derzeitiger Bundespräsident Horst Köhler vor der Knesseth, dem israelischen Parlament, eine Rede halten soll, und es stel...
    Похожие

    9352 РУБ.

  • Эта книга — репринт оригинального издания (издательство "Berlin : J. Guttentag", 1906 год), созданный на основе электронной копии высокого разрешения, которую очистили и обработали вручную, сохранив структуру и орфографию оригинального издания. Редкие, забытые и малоизвестные книги, изданные с петровских времен до наших дней, вновь доступны в виде печатных книг.
    Похожие

    893 РУБ.

  • Эта книга — репринт оригинального издания (издательство "Berlin : J. Guttentag", 1906 год), созданный на основе электронной копии высокого разрешения, которую очистили и обработали вручную, сохранив структуру и орфографию оригинального издания. Редкие, забытые и малоизвестные книги, изданные с петровских времен до наших дней, вновь доступны в виде печатных книг.
    Похожие

    1229 РУБ.

  • Diplomarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Theologie - Didaktik, Religionspädagogik, Fachhochschschule für Religionspädagogik und Gemeindediakonie Moritzburg, Sprache: Deutsch, Abstract: 0. EinleitungDas Ziel dieser Arbeit ist es, einen sachlichen und wissenschaftlich fundierten Zugang zum Thema „Der strafende Gott" zu ermöglichen und die grundlegenden Erkenntnisse moderner Wissenschaft aufzugreifen, um eine unvoreingenommenen Perspektive auf das Thema Strafe in Theologie und Pädagogik darzustellen. Das Thema der Strafe kommt in vielerlei Hinsicht im alltäglichen Leben vor und mit ihm die Frage, welche innere Haltung, welche Weltsicht, welche Gesinnung und welchen Glauben man in sich trägt. Dabei möchte ich mit dieser Arbeit keinen weiteren Beitrag zu den unüberschaubaren Erziehungsratgebern liefern oder einen weiteren bibelexegetischen Lexikonartikel verfassen, sondern mit dem Blick auf die Praxis fragen: Wie wird Strafe heute verstanden, wie wird sie praktiziert und reflektiert? Kann man angesichts des sich wandelnden Verantwortungsbewusstseins von Strafe sprechen oder sollte man gar aufgrund zunehmender Unsicherheiten wieder neu über Strafe nachdenken? Es ist nicht meine vornehmliche Absicht, auf diese Fragen Antwort zu geben. Ich erachte es aber für notwendig, sich über die Bedeutung des eigenen pädagogischen und theologischen Handelns im Klaren zu sein und auf reflektierende Weise sein eigenes Handeln verantworten zu können. Aufgrund dieser Annahme beginnt die Arb...
    Похожие

    4827 РУБ.

  • Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Ethik, Note: 1,0, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg (Institut für Theologie und Gesellschaft), Veranstaltung: Politische Ethik II, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach einer Verortung der Thematik "Strafe" in den Bereich der Ethik geht es in dieser Seminararbeit im Wesentlichen um einen Vergleich der - besonders für das Strafrecht in Deutschland - elementaren Straftheorien (Absolute Straftheorie - Relative Straftheorie - Vereinigungstheorie/Gemischte Straftheorie). Dabei schwebt im Hintergrund die Fragestellung nach Sinn und Zweck des Strafens.
    Похожие

    1777 РУБ.

  • Joseph Roth: Die Flucht ohne Ende. RomanEntstanden 1927. Erstdruck bei Kurt Wolff, München 1927.Vollständige Neuausgabe.Herausgegeben von Karl-Maria Guth.Berlin 2015.Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Ilya Repin, Kopf eines Mannes, 1882.Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.
    Похожие

    1377 РУБ.

  • Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,7, Universität Potsdam (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Holocaust Literatur als Kanon in der deutschen Nachkriegsliteratur, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Betrachtet man die Geschichte der Literatur nach 1945 im Hinblick auf jüdische Autoren so stellt man doch sehr schnell fest, dass es eine solche kaum gibt. Die deutsche Nachkriegsliteratur ist geprägt durch Problematisierungen des Zweiten Weltkrieges, Heimkehrer und das deutsche Volk in seinem ‚Opfer-Sein'. Dies sind aber nur deutschdeutsche Themen ohne die jüdischen je anzusprechen. Denn die deutsche Nachkriegsliteratur identifizierte sich ohne die jüdische Vergangenheit und Historiographie und eben darum auch ohne die Thematisierung des Holocaust. Insofern gilt es festzustellen, wie der Holocaust thematisiert wurde und vor Allem wie mit jüdischen Schriftstellern und ihren spezifischen Themen in der deutschen Literatur nach 1945 umgegangen wurde. Die Arbeit stützt sich grundlegend auf Stephan Braeses Buch: „Die andere Erinnerung. Jüdische Autoren in der deutschen Nachkriegsliteratur": „Bestimmend für den spezifischen, den eigentümlichen Ort jüdischer Autoren in der westdeutschen Nachkriegsliteratur ist vielmehr ein einziger sozialgeschichtlicher Sachverhalt: ihre Nicht-Teilhabe an der kollektiven Erfahrung der Mehrheit der Deutschen zwischen 1933 und 1945 sowie deren subjektgesc...
    Похожие

    1789 РУБ.

  • Nachdruck des Originals von 1933. Die Geschichte der Deckoffiziere der deutschen Marine seit 1848 bis 1933.
    Похожие

    4964 РУБ.

  • Text des Gesetz über Maßnahmen zur Förderung des deutschen Films (Filmförderungsgesetz - FFG).
    Похожие

    1152 РУБ.